Montag, 21. April 2014

Novella Time: Unite Me, Selection Stories & The Course of True Love (and first Dates)

Zerstöre mich auf Amazon

Zerstöre mich


Ich bin zwar nicht der größte Nevellenfan, aber das war echt eine richtig gute!
Wir haben aus Warners Perspektive gesehen, was ja immer bedeutet, dass man die Motivation des Menschen besser versteht und ich persönlich fand das wirklcihtoll, denn ich fand Warner schon in Band 1 von der Reihe super und ich meine, wenn man mal seinen familiären Hintergrund betrachtet, wer will ihm da etwas vorwerfen??

Ich mochte die Geschichte zwar, aber ich liebe sie nicht so, wie das bei vielen so war, denn sie hatte nicht diesen Augen öffnenden Effekt - aber vermutlich weil ich Warner schon immer mochte.

Das einzig seltsame war, dass Warner jedes Mal, wenn er Juliettes Tagebuch liest, in Ohnmacht gefallen ist und ich meine das ist klar, wenn man zuerst etwas findet, dass seinen Gedanken ähnelt und wozu man eine Bindung aufbauen kann - ABER JEDES MAL?? =D

Trotzdem eine tolle Kurzgeschichte.


Fracture me auf Amazon
Fracture Me

Trotz meiner Abneigung zu Adam mochte ich die Novelle.


Es zeigt, dass er tatschlich Substanz besitzt, zwar nicht die richtige für Juliette, aber er hat welche.
Er weiß einfach nicht, wie er mit ihr umgehen muss und versucht auch nicht sie zu verstehen und weiß nicht, wie er rreagieren soll.
Er ist manchmal sogar echt gemein, weil er so wenig von ihr hält - manche Äußerungen waren nicht gerade nett, da er sie nicht fähig hält irgendetwas hinzubekommen und auch ihre persönliche Veränderung fand er nicht besonders toll. 

Ich hasse ihn so sehr! - noch mehr als vorher

Andererseits war seine Liebe für seinen kleinen Bruder herzerwärmend. James ist laut Adam die Wichtigste Person in seinem Leben und da kann Juliette einfach nicht den Platz bekommen, den sie verdient, denn sie braucht jemanden für den sie zuerst kommt.

Mein Hass wird immer größer, aber ich freue mich auch, weil ich es nicht für möglich halte, dass die beiden letztendlich zusammen sein werden!

Juliette's Tagebuch

Man kannte zwar viele Ausschnitte des Tagebuchs, aber es war trotzdem nett es noch einmal in einem Ganzen zu lesen. Juliette hat eine starke Ausstrahlung und das allein durch ihre Worte, die Tahereh Mafi uns gegeben hat. Juliette könnte super selbst Bücher schreiben, denn dazu hat sie auf jeden Fall das Talent.

Unite me auf Amazon


Fazit

Es ist toll, dass solche Bücher gedruckt werden, sodass man sie in physischer Form seiner Sammlung hinzufügen kann und nicht jede Novelle einzeln kaufen muss!

4/5
❤ ❤ ❤ ❤

___________________________________________________________


The Prince auf Amazon

The Prince

Diese Geschichte zeigt hauptsächlich das erste Treffen mit America aus Maxons Sicht und ich als großer Maxon Fan habe mich natürlich einen Keks gefreut, dass wir auch seine Sicht sehen. Wir lernen unter anderem über sein Unbehagen über die Selection und ich finde er ist sehr real dargestellt. 

Die Kurzbeschreibung ist jedoch ein Witz. Dieses "andere Mädchen" existiert eigentlich nciht wirklich und soll glaub ich nur den Verkauf ankurbeln, aber das hat die Novelle nicht nötig, da sie so auch einfach super war. Man sieht America aus Maxons Perspektive und was amcht bitte mehr Spaß als solche Geschichten zu lesen? Man sieht genau, dass sie seine Aufmerksamkeit von anfang an auf sich gezogen hat und ich persönlich liebe sowas =)


The Guard auf Amazon
The Guard


Diese Novelle war echt lang. 90 Seiten sind fast schon 1/3 Buch, wenn man mal so die Länge der Originalbücher anguckt. 
Sie spielt während des 2. Bandes und hat verschiedenste Szenen, die wir schon kennen aus Aspens Sicht erzählt und ich mag Aspen zwar nicht unbedingt gerne, aber es tat der Lesefreude doch nichts ab und ich mag ihn mittlerweile sogar lieber als vorher - allerdings heißt das nicht, dass ich ihn jetzt gerne mag =D
Für mich ist der Grund seiner Liebe für America nicht unbedingt klar und ich glaube eh nicht, dass die beiden zusammen kommen werden. Ich meine Aspen hatte seine Chance, aber wir werden sehen. 


Selection Stories auf Amazon

Fazit

Ich liebe diese Welt und die Novellen haben mich nur noch gespannter auf das Finale gemacht, dass bald veröffentlicht wird. Und auch der Bonusinhalt, der unter anderem ein Q&A und Familienstammbäume enthält waren interessant. Nicht so interessant, wie die kleinen Geschichten, aber das war ja klar =D


4/5

❤ ❤ ❤ ❤
_______________________________________________________________________

The Course ... auf Amazon

Wunderschön und ich bin zu Tränen gerührt und auch total ängstlich was City of Heavenly Fire für Malec bringen wird, aber es war trotzdem wunderschön und einige der Zitate! *-*


Die Kurzgeschichte spielt während dem Anfang von City of Ashes, als Alec Jace aufwecken musste, weil Marise mit Jace sprechen wollte und Alec meinte, er sei grad erst wieder gekommen? Er hat Jace nie erzählt was er gemacht hat, aber nun wissen wir es und ich find das super, dass sich so der Kreis schließt.
Die Novelle ist nur von Cassie geschrieben und man merkt den Unterschied zu den anderen Kurzgeschichten, die auch von Coautoren mitbearbeitet wurden. Cassies Stil allein macht TMI aus und ich fand den Stil in den anderen Kurzgeschichte zwar nicht schlecht, aber Cassies ist vertrauter, wenn es um die Shadowhunter geht.

The Course of true Love (and First Dates) ist vermutlich meine Lieblingsnovelle, denn ich liebe die Charaktere und ich fand es wunderbar Alec aus Magnus Augen zu sehen. Und dann dieser letzte Satz - er hat mich umgebracht und ich kann nun nicht mehr auf City of Heavenly Fire warten! Vorher war ich schon gespannt, aber mein momentaner Zustand ist gar nicht beschreibbar!


5/5 
❤ ❤ ❤ ❤ ❤

Freitag, 4. April 2014

Paris und weitere Cassandra Clare Bücher!




Erstmal ein kleines trauriges Announcement für meinem Blog - bis Donnerstag wird es keine Posts geben (vermutlich auch erst Freitag), denn da ich jetzt Ferien habe, haben meine Schwester und ich uns spontan für ein paar Tage Paris entschieden und daher werde ich morgen sehen, ob die Stadt der Liebe wirklich so schön ist, wie jeder sagt. 
Mein Lieblingscontemporarybuch Anna and the French Kiss sowie mein Jahresfavorit von letztem Jahr Scarlet spielen in Paris und von daher kann die Stadt einfach nicht enttäuschen!

Ich weiß ich hab noch einige Kommentare offen stehen, aber auch denen werde ich mich widmen, wenn ich wieder komme (keine Sorge, ich ignorier euch nicht xD)

Und mitnehmen an Bücher werde ich: The Dream Thieves. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, aber ich denke bei dem Zeug was man sich da angucken kann, werde ich eh nicht viel zum Lesen kommen; vielleicht packe ich noch ein 2. dünnes Buch ein, aber irgendwie fehlt mir in letzter Zeit auch ein wenig die Lesemotivation bzw. ich kann mich nicht entscheiden, was ich lesen soll =D
Vielleicht noch The Merchant's Daughter =)

__________________________                                                                                                   


Um noch ein wenig buchorientiert zu bleiben muss ich einfach die Reihenfolge der Bücher, die Cassandra Clare im folgenden Jahrzehnt noch so schreibt einfach posten! =)

Also ich denke 2 Bücher pro Jahr sollten wir schon bekommen! Wenn es nach dem Schema gehen würde wäre es ungefähr so (Bitte Acht geben, dass ich mir ab Magisterium 2 die Erscheinungsjahre ausdenke und das nicht wirklich so ist)

City of Heavenly Fire -> 2014
Magisterium 1 -> 2014
Magisterium 2 -> 2015
The Dark Artifices 2/The Last Hours 1 (quite close together) -> 2016
Magisterium 3 -> 2016
The Last Hours 2 -> 2017
Magisterium 4 -> 2017
The Dark Artifices 3 -> 2018
Magisterium 5 -> 2018
The Last Hours 3 -> 2019

Wenn das so wäre, würden 2 Jahre zwischen TDA 2 und 3 liegen und ich wette sie haut dann da wieder so einen Cliffhanger rein wie in CoLS!
Und angenommen, das würde wirklich so erscheinen, habe ich großen Respekt vor ihr - ich meine das muss man auch erst mal schreiben!!! Und danach kommt auch noch irgendwann ihre 5. Shadowhunter Reihe - sie hat auf jeden Fall keine Langeweile vor sich liegen!
Aber schön, dasss wir das erste The Last Hours Buch doch schon so früh bekommen =))) Ich fand die eNovella dazu ja super, aber die Ungewissheit hat mich doch ein wenig niedergeschlagen xD

Seit ihr auch schon gespannt auf Cassies weitere Werke? Und welches ihrer Bücher fandet ihr bisher am besten?
leave a comment =)

Dienstag, 1. April 2014

Monatsrückblick - März 2014

März (Bücher = 14 , Seitenzahl : 4442 )
Unravel Me (461) (Rette mich vor dir)
Unite Me (240)
Ignite Me (408)
Eternally Yours (455)
Before Jamaica Lane (310)
City of Fallen Angels (424) (Reread)
Into the Still Blue (389)
Fräulein Else (54)
The Course of true Love & First Dates (39)
Panic (408)
Spirit Bound (489) (reread)
Alienated (344)
Untold (367)
Fräulein Else (54)


Nicht auf dem Bild: The Course of True Love

Ich bin doch überrascht, wie viele Bücher das diesen Monat geworden sind, aber wenn man sich die Seitenzahl anschaut, sieht es schon eher nach meinen ursprünglichen Bild aus, da ich irgendwie den ganzen Monat entweder weg war oder zu tun hatte!

Ich bin einfach so dreist und zähle Novellen als Bücher xD
Und dann musste ich auch noch die Schullektüre 2x lesen - ich muss nämlich eine Charakterisierung über die Hauptfigur schreiben und da das ganze Buch mit ihren Gedanken erzählt ist, ist quasi jedes einzelne Wort Material, was man für die Charakterisierung verwenden kann -.- 
Davon abgesehen war es ein recht guter Lesemonat, vor allem auch weil ich bei meinem VA-rereade-Projekt weitergekommen bin (und es traurigerweise fast abgeschlossen ist) und auch CoFA nochmal gelesen und neue Vermutungen für CoHF gesammelt habe ! =)



                                                  Best

Die beiden Bände haben mich derartig positiv überrascht, dass ich keine Worte dafür habe - es war eine wunderschöne Trilogie und ich hab gefühlt die ganze Zeit halb geheult xD



                                                 Worst

Das Genre werde ich für eine lange, lange Zeit erst mal sein lassen - nichts was ich dauerhaft lesen kann.


_________________________________________________________b          _______________
April TBR


  • Never Fade
  • The Evolution of Mara Dyer
  • The Book Thief
  • Last Sacrifice
  • The Dream Thieves 
  • The Wise Man's Fear
  • City of Lost Souls

Und wir haben jetzt April - April!! Wisst ihr was das bedeutet??? -> CoHF IST NUR NOCH EINEN MONAT ENTFERNT!!! - keine 60 Tage mehr! Ihr wisst gar nicht, wie sehr ich mich freue!


Wie war euer Lesemonat so? Freut ihr euch auch auf City of Heavenly Fire?
leave a comment =)

Samstag, 29. März 2014

Let's talk about - Mein Grund für Kurzrezensionen

Ich habe grade die Rezension von "Wie Sterne so golden" geschrieben (ja der Post existiert schon länger, aber ich arbeite gerne voraus bzw. musste noch warten bis er veröffentlicht wurde xD) und mir ist aufgefallen, wie lang die Rezension wieder geworden ist und das ist nicht meine einzige.
In letzte Zeit schreibe ich immer wieder solche Monster - vor allem, weil es oft ein Folgeband eine fortgeschrittenen Reihe ist und ich viel zu sagen habe und das nicht in 1-2 Sätzen abhandeln möchte.

Daher habe ich mich dazu entschlossen solche monströsen Werke nur noch bei Bücher zu schreiben, die ich entweder schon einmal so ähnlich behandelt habe (sprich um die Reihe komplett einzeln mit eigenem Post zu bewerten) oder wenn ich das Buch so sehr geliebt habe, dass ich unbedingt meine ausunfernde Meinung von mir geben muss, weil es das Buch einfach verdient hat!

Ich denke schon es ist für euch vielleicht viel zu lesen und das ist auch nicht immer unbedingt angenehm. Ich lese auch nicht immer solche kompletten Meinungen, denn manchmal fehlt einfach die Konzentration oder Zeit, aber wenn mich das Buch wirklich interessiert (sagen wir es hat eine Priorität wie der 7. Band von Harry Potter hatte), dann lese ich so etwas auch immer komplett und ich bin überzeugt, dass das einigen von euch aus so gehen wird!
Von daher werde ich mir auch für mich, damit ich ein Gefühl von Selbstzufriedenheit habe, dass ich meine Gefühle in Worte fassen konnte, denn das beruhigt mich immer irgendwie und macht mich stolz!
Manchmal bin ich auch einfach im Schreibwahn und schreibe etwas und wenn ich es mir später zweifelnd wieder anschaue passiert es, dass ich extrem positiv überrascht davon bin, was ich da so wieder zu Papier gebracht habe! =D

Und deshalb werde ich diese Rezensionen weiter schreiben!

Doch kommen wir dazu warum ich in letzter Zeit mehrfach Rezensions Mash-Ups gepostet habe.
Wie ich oben erklärt habe, will ich für Bücher, die ich besonders geliebt habe gerne eine solche komplette Rezensionen verfassen, aber manchmal geht das nicht. Zum Beispiel, wenn man ein Gefühl von Gleichgültigkeit für das Buch hegt oder nur wenige Punkte hervorzuheben hat.
Oft habe ich mich durch Rezensionen gequält, die ich unnötig fand, da ich eigentlich meine ursprünglichen Punkte nur weiter auseinander gezogen habe.
Diese Rezis fand ich dann natürlich auch nicht mehr so gut, weshalb mir die Mash-Ups besser gefallen - dort kann ich, wenn ich das den möchte sagen, was mir gefallen oder mich gestört hat und gut is'!

Außerdem ist es auch zeitlich für mich besser zu schaffen, wenn ich nicht zu jedem Buch ganze Romane schreibe und so müsst ihr nicht ewig warten bis eine Rezenison kommt oder werdet nicht überschwemmt von Rezensionen, denn ich lese schneller als ich zum Schreiben komme und wenn ich dann schreibe, lasse ich mir Zeit alles zu perfektionieren.
Natürlich gebe ich mir auch bei den Kurzrezensionen Mühe, aber es ist wesentlich weniger aufwändig und ich bin jetzt auch viel weniger gestresst als noch im November/Dezember wo ich wirklich zu jedem fast eine eigene Rezension geschrieben habe!


Was sagt ihr dazu? Hättet ihr lieber wieder ganze Rezensionen oder stören euch die Mash Ups nicht? Und ist euch, wenn ihr selber bloggt, das Schreiben auch manchmal zu viel?

Sonntag, 23. März 2014

Eternally Yours // Before Jamaica Lane // Into the Still Blue // Panic

Entfesselt auf Amazon
Natürlich konnte ich nicht anders als unseren Hauptcharakter erneut ins Herz zu schließen, denn sein wir mal ehrlich: einem solchen Exemplar läuft man nur selten über den Weg!
Ihr Charakter wird immer komplexer und dies ist eine tolle Serie, wenn man etwas sucht, dass von Charakterentwicklung dominiert ist!

Doch ich war ein wenig enttäuscht und ich kann nicht genau sagen wieso. Es war nicht ganz so gut, wie die anderen Bände der Reihe. Es kann daran liegen, dass sich der Hauptkonflikt - damit womit das Buch wirbt - sich auf den letzten 40 Seiten abspielt und zu wenig in den restlichen Teilen des Buches vorkommt. Die Auflösung und der vorherige Kampf waren einfach zu kurz, wenn man die Länge des Buches bedenkt.

Doch an allem andern habe ich nichts auszusetzen: Neue Figuren, wir Rivers Brüder waren super. Sie waren extrem witzig und ich finde es immer schön von Familien zu lesen, die nach langer Zeit wieder zusammen kommen!
Zudem schien hier jeder einen Partner in den Brüdern zu finden - das war ein bisschen sehr zufällig, aber es war trotzdem schön. 
Doch irgendwie wurde nie erklärt, woher Nas Roberto kannte und ich wollte das wirklich wissen! War das in den vorherigen Büchern?

Es war wieder ein super Buch, was den Humor und den Schreibstil betrifft und die Reise durch Nas' vorherige Leben ist wie immer sehr interessant, kontrastreich und vor allem amüsant gewesen. 
Nicht ganz so gut, wie die Vorgängerbände, aber trotzdem ein toller Baschluss für die Reihe mit einem sehr zufriedenstellendes Ende für Nas.

Vielleicht werde ich mir mal Cate Tiernans andere Bücher ansehen ^^


4/5

___________________________________                  _______________________________       _


Jamaica Lane auf Amazon

New Adult ist eh immer dasselbe, so mehr oder weniger, aber  wenn es auch noch eine Serie ist, schafft es jedes Buch mich weniger zu begeistern, denn es wiederholt sich einfach so viel. 

Das muss nicht für alle New Adult Reihen gelten,aber für diese hier schon. Buch 1 wird eifnach immer am besten bleiben!

Olivia war zwar ein sympathischer Charakter und es hat mich gefreut wieder alte Charaktere zu sehen, die ich lieb gewonnen hatte, aber es ist einfach nicht ein Genre was ich dauerhaft lesen kann. Manchmal ist es okay und eine schöne Abwechslung, aber mehr als 1 pro 6 Monate vertrag ich nicht.

Trotzdem war es nicht schlecht, nur eben schon ein wenig langweilig bzw. unaufregend und ich denke richtige Fans des Genres sollten das um einiges mehr mögen.



3/5

___________________________________________________________                   __________


Geborgen in unendlicher Weite auf Amazon

Leider, leider muss ich sagen, dass mich diese Auflösung sehr enttäuscht hat.
Es war leider das schlechteste Buch der Reihe und es tut mir weh das zu sagen, nachdem Band 2 einfach fantastisch gewesen ist. 

Es gab leider kaum niedliche Aria und Perry Szenen, wie in den Büchern davor und auch Roar hat sich, verständlicherweise, verändert und es fühlte sich irgendwie nicht mehr so an als wären es dieselben Charaktere.
Anfangs war es zudem auch noch ein wenig langweilig. Natürlich gab es auch einige interessante und vor allem spannende Momente, die mir zwischendurch immer wieder Hoffnung gegeben habe, ob das Buch nicht doch noch zum alten Standard zurückkehren könnte - aber ich denke das Ende einer futuristische Reihe kann einfach niemals zufriedenstellend sein, denn es wird och so viel offen gelassen und außerdem war ich enttäuscht, dass wir nicht die ausführliche, paradiesähnliche Beschreibung vom Still Blue bekommen haben, die ich erwartet hatte.
Und hätte es doch bloß einen Epilog gegeben.

Doch was ich mochte, ist nach wie vor Arias und Roars Freundschaft. Es gibt einfach zu wenige Freundschaften in YA zwischen männlicen und weiblichen Charakteren, die auch wirklich wichtig sind und nicht nur dem Hauptcharakter dienen sich auszuheulen.
Und die haben haben eine wirklich tolle Chemie - als Freunde! xD

Zudem war es super, dass Aria einen Teil ihrer Familie gefunden hat, denn sie hat grade erst ihre Mutter verloren und kann den Beistand brauchen! Schade war nur, dass diese Beziehung kaum weiterentwickelt wurde - auch davon hätte ich gerne mehr gehabt.

Und der Sable-Konflikt, den habe ich nicht kommen sehen und ich mochte ihn auch nicht. Als Antagonist war er nicht wirklich verständlich.

Ich fühle mich als ob ich dieses Buch einfach überhaupt nicht mochte und es fehlte mir einfach noch so vie, aber ich glaube es liegt auch daran, dass ich etwas völlig anderes erwartet hatte, als wir am Ende bekommen haben.
Buch 2 war einfach das Beste der Reihe =)


3.25/5

____________________________________________________________________      

Panic auf Amazon

Panic war Laurens bestes Buch bisher - zumindest meiner Meinung nach. Die Action war recht spannend und die verschiedenen Tests, die die Protagonisten bestehen musste, waren ebenfalls interessant. Auch die kleine Romanze war süß, denn man wusste einfach, dass da noch was kommen musste, da sie noch Gefühle für einander hatte. 


Eigentlich war es ganz gut, aber mein Problem scheint einfach Laurens Schreibstil zu sein oder generell, wie sie ihre Geschichte konzipiert, denn irgendwie scheine ich die Einzige zu sein, die Lauren Olivers Bücher nicht anbetet. Das ist etwas schade, aber sie vermittelt einfach nicht die Atmosphäre und Botschaften, die ich in meinem Büchern haben will.

Das hei´t trotzdem nicht, dass es ein schlechtes Buch war oder Lauren Oliver eine schlechte Autorin, aber eben einfach nicht für mich. 
Fans sollten dieses Buch sehr mögen.

f the writing but I am actually kind of sad that none of her books had me rave about them like so many other people do.


3/5